Sonntag, 31. Januar 2021

Stoffspielereien: Smocking

Heute ist Frau Machwerk Gastgeberin bei den Stoffspielereien. Sie sammelt auf Ihrem Blog alle Beiträge zu diesem Thema. Ich bin gespannt was alles so gewerkelt wurde.

 

Diese Technik hat mich wahrscheinlich meine ganze Grundschulzeit hindurch begleitet. Da habe ich doch in einem Fotoalbum dieses Bild mit dem gesmokten Oberteil gefunden. Meine Mutter ist damals damit in Serie gegangen und ich muss gestehen, ich habe diese Teile geliebt.

Heute möchte ich euch jedoch meinen Versuch mit Jersey zeigen. Angefixt wurde ich mit diesem Beitrag bei Pinterest. http://stitchbliss.blogspot.com/2010/12/counter-change-smocking-lattice-pattern.html

Da sich jedoch kein passendes unifarbenes Jersey in meinen Stoffvorräten befand, musste ich ein paar Abstriche machen und habe mich dann probeweise an ein paar schmalen Borten versucht:

 

 

Der 2. Versuch hat mich dann schließlich überzeugt und ich konnte mich ans Werk machen.

Ich habe mir entgegen aller Vorgaben nichts aufgezeichnet und habe die Sticheleien free-style gemacht, bei der kleinen Fläche geht das ganz gut. Die Handnäherei finde ich sehr entspannend und werde ich sicher in Zukunft verstärkt in meine Nähereien mit einbringen.

Ich bin ganz zufrieden mit meinem Shirt, schön wäre gewesen, wennn der Stoff für lange Ärmel gereicht hätte, aber darauf hatte ich nunmal keinen Einfluss.

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

 

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

 

Bist du nächstes Mal auch dabei?

 

28.02.2021: „Stoffschichten“ bei Stoffnotizen

28.03.2021: „Pop Art“ bei bimbambuki

25.04.2021: „Fransen“ bei made with Blümchen

30.05.2021: „Exotisch“ bei Petersilie & Co

27.06.2021: „Nähfüße“ bei Nähzimmerplaudereien

Sommerpause

26.09.2021: „Risse und Schlitze“ bei nahtlust

31.10.2021: „Punkte und Kreise“ bei Schnitt für Schnitt

28.11.2021: „Glitzer tröstet“ bei Tyche

 

 

 

 

Kommentare:

  1. Das ist ja cool! So ganz minimalistisch aber effektvoll eingesetzt, das muss ich mir unbedingt merken. Schön, dass Du wieder mit dabei bist, liebe Mirella! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ganz fasziniert, dass der Jersey sich so gut smoken lässt. Und so sieht das viel interessanter aus, als wenn es mit Nähmaschinenstichen gekräuselt worden wäre.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Smoken mit Jersey hätt ich mich nicht getraut. Danke für dein ‚Experiment‘. Dein T-Shirt ist schick geworden und nachahmenswert.
    Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das gefällt mir ganz ausgezeichnet. Du hast eine super Anwendung für diese Art Smocking gefunden. Das schreit für mich nach Nachmachen. Da ich einfarbige Shirts zwar ganz gern mag, sie aber häufig dann doch langweilig finde, ist diese Art von Design genau das Richtige.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  5. Toll gemacht! Und alle Abschlüsse hast Du verschönert - sehr konsequent! Mein nächstes Smok-Projekt wird definitiv auch ein Jersey! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. So schön und so einfach, das T- shirt ist gut gelungen, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, Jersey zu verwenden.
    Dein Kinderfoto erinnert mich an eine kunterbunten Badeanzug mit Gummismok, den ich als ca. 5jährige trug.
    Wie schön, Dich heute auf dem Foto wiederzuerkennen.
    Liebe Grüße
    Tyche


    AntwortenLöschen
  7. Eine interessante Variante des Fältelns und ein schöner Effekt! Ich bin ganz fasziniert davon, wie gut das mit der Mehrweite am Halsausschnitt hinkommt.

    AntwortenLöschen
  8. Die Abschlüsse eines T-Shirts mit einem gesmokten Abschluss zu gestalten finde ich klasse. Das merke ich mir. LG Jeanette

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle variante für Jerseyabschlüsse und suoer elastisch. Feine Idee!
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  10. Dieser T-shirt-Abschluss gefällt mir super gut. Danke für die tolle Idee. Vielleicht probiere ich das auch einmal aus.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Da kann ich mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen, was für eine ungewöhnliche Idee. Das werde ich auch mal bei einem T-Shirt ausprobieren.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Diese Art des smokens kannte ich noch gar nicht, das ist eine richtig schöne und moderne Variante.
    Gut gemacht, auch die Farbe ist wunderbar!

    AntwortenLöschen
  13. Eine schöne Idee, sehr effektvoll, und ein tolles T-Shirt!

    AntwortenLöschen
  14. Diese gerafften Schlangenvorstiche kenne ich von Bändern und Trachtenkleidung. Direkt auf Jersey macht es sich sehr schön.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://mirellchen.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de