Mittwoch, 4. September 2019

MMM – September 2019




Beim Ausräumen des Nähzimmers findet man so allerhand „UFOs“, so wie hier das Kleid aus der Burda Ausgabe 10/2017.

Im Oktober 2017 habe ich voller Vorfreude auf das gemeinsame Nähen mit Gabi und Karin (ja wir hatten alle drei genau dieses Kleid genäht und das ohne Absprache) bei Anja in der Nähwerkstatt dieses Bild bei Instagram gezeigt:


Bei der ersten Anprobe stellte sich heraus, dass ich den Schnitt eine Nummer zu klein rauskopiert hatte. Für Anja keine große Herausforderung, da ein Abnäher rausgenommen, 
 
 beim anderen etwas zugegeben und alles gut. 
 

Fehlten also nur noch die Ärmel, die das Kleid perfekt machen sollten. Ich habe verschiedene Varianten probiert, mit ganz wenig Nahtzugabe, mit Dreieckausschnitt, aber alles war nicht wirklich bequem. Letztendlich habe ich die versäuberten Nähte einfach umgeschlagen und abgesteppt. Ich war bis letzte Woche auch zufrieden, doch dann habe ich dann noch ein Reststück des Stoffes gefunden und überlegt, ob nicht ein Schrägband am Armausschnitt der schönere Abschluss wäre. Was meint ihr dazu?

 

Heute begrüßt uns Ina zum Me Made Mittwoch, auch in einem Kleid nach einem Burda Schnitt. Schaut doch einfach mal auf dem MMM-Blog vorbei.


Mittwoch, 7. August 2019

MMM – August 2019


Da das Wetter heute nicht ganz so toll werden soll, trage ich heute eines meiner absolutes Wohlfühlkleider mit einem Dreiviertelarm.


Der Schnitt ist von Rosa P. und heißt ein Kleid – vier Styles, ich habe den Grundschnitt genäht.

Das Kleid ist sehr einfach zu nähen, ich habe Größe 38 genäht und musste nur an der Taille etwas wegnehmen und dafür an der Hüfte etwas dazu.

Zum Kleid passend habe ich noch mein Frühlingsjäckchen mit, man weiß ja nie …


Nun verlinke ich meinen Beitrag zum MMM, der heute von Carola „Naehkatze“ in einem bezaubernden Kleid moderiert wird.

Donnerstag, 4. Juli 2019

Simply Perfect Summer Top


*** WERBUNG – im Rahmen des Teststricks wurde mir die Anleitung kostenlos zur Verfügung gestellt ***

Das Simply Perfect SummerTop kann man diesen Sommer auf alle Fälle gut gebrauchen, denn bei diesen Temperaturen braucht man wirklich keine Ärmel. Das macht dieses Top zu einem perfekten Sommer-Basic.


Im Sommer mag ich sehr gerne Oberteile mit V-Ausschnitt, die zaubern  ein schönes Dekolleté und lassen viel Luft an die Haut.


Das krausgestrickte Mittelteil ist eine schöne Unterbrechung des Vorderteils und die perfekte Ergänzung zu den Kanten des V-Ausschnitts und der Ärmel.


Das Top wird nahtlos von oben nach unten gestrickt und da das Muster sehr einfach ist, geht das Stricken fast nebenbei.

Ausschnitt- und Ärmelkanten werden gleich mitgestrickt, lästige Fertigstellungsarbeiten fallen daher weg und ganz großer Pluspunkt: Es sind so gut wie keine Fäden zu vernähen!

Für das Top stehen 3 Formen und zusätzliche Optionen zur Auswahl.
Wieder einmal eine gelungene Anleitung von HintermStein.

Design: HintermStein
Wolle: Jaeger Papaya (bestimmt nicht mehr im Handel, da auf der Banderole ein 4stellige PLZ) 

Link zu:

Donnerstag, 20. Juni 2019

Finale der Herzen – Myrtha


Fertig gestrickt war schon zum letzten Termin. Gefehlt haben „nur“ noch die Knöpfe.



Eine besondere Herausforderung waren die Bilder, die bei über 30° C gemacht wurden, das war echt ganz schön warm mit der Merinowolle.

                                                                                                


Jetzt geselle ich mich noch schnell zu den anderen Finalteilnehmerinnen der Herzen auf dem MMM-Blog.


Die unten aufgeführten Links könnten Werbung enthalten. Das Strickmuster und die Wolle ist von mir selbst gekauft.