Sonntag, 27. Januar 2019

Stoffspielerei im Januar - Ich war einmal ...


„Ich war einmal“ …
ist das heutige Thema der monatlichen Stoffspielereien. Gastgeberin ist Ute mit Ihrem Blog Textile Werke.

Genau richtig, um diese Tasche, die bereits im letzten Jahr entstanden ist, endlich auf dem Blog zu veröffentlichen.



Entstanden aus diesem Ledermantel, den Frau Küstensocke ausrangiert hat.



Im Rahmen eines Tausches habe ich für sie eine Tasche genäht und sie wird für mich eine Patchworkdecke nähen.

Ich durfte mich zwischen Ewa und Dany entscheiden. Das Schnittmuster hat mir letztendlich die Entscheidung abgenommen.



Das Futter des Mantels war als Taschenfutter nicht geeignet. In meinen Vorräten hatte ich noch einen IKEA-Stoff, der aufgrund der Farbe sehr gut als Innenleben geeignet war. 



Die Schlingenhenkel habe ich aus dem Gürtel des Mantels gefertigt. Etwas unglücklich war ich, dass die Innenseite mit einem Netz beklebt war, welches nicht so ohne Weiters zu entfernen. Ich hoffe, dass diese kleinen Fitzelchen mit der Zeit durch das Tragen abgescheuert sind und es dann so ist, wie es sein soll.

Nun bin ich gespannt auf die anderen Beiträge.


Die Stoffspielereien
Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat werden die Links mit den neuen Werken gesammelt – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.
Die nächsten Termine:
24.02.2019: Farbverläufe bei Schnitt für Schnitt
31.03.2019: „Geometrie“ bei Feuerwerk by Kaze
Merken


Kommentare:

  1. Liebe Mirella, die Tasche habe ich ja beim Treffen in Hamburg bewundert, aber ich wusste nicht, dass sie von Dir war und auch nicht, dass sie aus einem alten Mantel entstanden ist!! Die Tasche ist so superschön, nie im Leben würde jemand ihre Geschichte erraten, mit Sicherheit nicht. Also wow und großes Kompliment! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mirella, eine tolle Tasche und eine schöne Weiterverwendung des Mantels.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Wow, unglaublich schön! Den Re- oder Upcycling-Weg würde man nie erraten. Diese Tasche würde ich sofort auch nehmen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  4. Alte Lederjacken für Taschen zu nehmen ist eine gute Idee! Die gibt es ja verhältnismäßig günstig in Kleiderläden, und es tut bestimmt nicht so weh, wenn es schief geht. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Einfach klasse - ich bin ja in besagter Kleidersammelzentrale auch schon vor Ledermänteln gestanden. Jetzt weiß ich dank Dir, dass es sich wirklich lohnt, diese auseinanderzunehmen. Die Tasche ist einfach nur schön und richtig edel.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Wow - wie schön! Du bist ja für mich eh Meisterin im Leder verarbeiten - wenn ich da an deine "Schab-Momente" denke, um das Leder für die Henkel etc. dünner zu bekommen.... Und deine Geduld dabei! Wahnsinn! Die Tasche ist wirklich großartig und sehr stimmig. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Respekt, die Tasche hat viele Details und Stapelstellen von Lagen. Vor so einem Nähprojekt würde ich mich eher drücken.
    Noch höher einzuschätzen ist Deine Verwandlung wenn man bedenkt, dass es ein Upcycling ist.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. JAAAA, die Tasche ist einfach großartig! Ich mag sie so gern und freue mich, dass das weiche Leder vom Mantel so eine tolle Verwendung gefunden hat. Deine Decke ist in meinem Kopf schon dreimal fertig.... tja aber in der Realität leider noch nicht. Ich gehe mal davon aus, dass sich Dein warten auszahlen wird ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://mirellchen.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de