Donnerstag, 19. April 2018

Teststrick: Pullover Half-Half


- Werbung: Die Anleitung wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt –




 so heißt das neueste Design - welches ich für HintermSTein teststrickendurfte. 

Endlich ein Pullover bei dem man seine restliche Wolle unterbringen kann. Wie oft ist es doch so, dass in den Wollvorräten mehrere Knäuel schlummern, die aber nicht für ein komplettes Projekt reichen oder die Farbe passt einfach nicht zum Gesicht. Bei diesem Pullover gar kein Problem, da wird eben davon der Rücken gestrickt. Der Kreativität sind überhaupt keine Grenzen gesetzt.  


Wichtig ist, dass die Maschenprobe (21 Maschen x 27 Reihen) passt.

Im nachfolgenden Bild kann man schön sehen,, dass der Rücken schräg nach vorne zum Vorderteil läuft.




Gestrickt wird der Pullover nahtlos von oben nach unten. Die A-Form und ein längerer Rücken schmeicheln der Figur. 


Strickmuster: Half-Half
Design by Hintermstein
Wolle: Stahlsche Wolle sehr gut abgelagert :-)
Gewicht: 402g

Dieser Blogbeitrag geht heute zu RUMS.

Kommentare:

  1. Ach, der steht dir aber ganz und gar entzückend, liebe Mirella! Du wirst ihn momentan zwar vermutlich weniger tragen, aber abends, wenn es frischer auf der Terrasse wird, ist der Pulli bestimmt auch im Sommer ein Hit! Richtig schön!
    LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Pullover. Sehr schön der Farbwechsel und die geschwungene Linie, die sich dadurch ergibt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://mirellchen.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de