Seiten

Donnerstag, 22. Januar 2015

Twist-Socken

Von meiner Tochter habe ich vor einiger Zeit das Buch Twist Socken geschenkt bekommen.


In diesem Buch zeigt Ulrike Brüggemann eine ganz andere Art von Socken. Gestrickt habe ich die Socken vom Titelbild. Die Kordel mit Stopper habe ich weggelassen, da meines Erachtens solcher Schnickschnack bei Socken nur stört,


In meinem Wollvorrat hatte ich auch noch einige 50g Knäul, die ja bekanntlich nicht für ein Paar Socken reichen, so dass ich mich ans Werk machen konnte. Ausgewählt habe ich drei verschiedene Brauntöne. Vom Ergebnis bin ich ganz begeistert und ich bin mir sicher, dass dies nicht das letzte Paar dieser Art war.


Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man hier ganz gut Wollreste verwenden kann. Ungefähr 30g habe ich von jedem Knäul gebraucht. Ein Erfahrungsbericht wird sicher bald folgen. Diese Socken sind bereits verschenkt und ich hoffe, dass sie gerne getragen werden.

Kommentare:

  1. Hallo,


    schön sind die Socken geworden, prima.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, die sehen ja spitze aus. Stimmt, für Reste muß das doch optimal sein.
    Liebe Grüße!
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Meine, Meine :)
    Hühüpf!!

    Lieben Dank, Mirella, ich habe sie schon ein paar Tage getragen und sie sind perfekt. Lustig finde ich die Belüftungsreihe über den Zehen, die kommt in Echt viel netter raus als auf den Fotos. ( OK, das liegt vielleicht auch an meinen breiten Füßen.... :)

    AntwortenLöschen