Seiten

Sonntag, 27. Januar 2013

Manipulating fabric – I

Seit geraumer Zeit verfolge ich schon die Stoffspielereien auf verschiedenen Blogs, die mich mehr und mehr faszinierten, so dass auch bei mir das Buch von Colette Wolff Einzug hielt.

Teil 1 -  Gathering – Raffung, Kräuselung

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen unsere Sofakissen Stück für Stück durch genähte Kissen zu ersetzen. Ein Probekissen der nachfolgenden Art ist daher aus einem weichen Flanellstoff entstanden.
 
Hier die Entstehungsgeschichte:

Man nehme ein Stoffstück 42 x 42 cm und malt sich ein beliebiges Schema auf. Hier je 3 cm Rand, dann jeweils 6 cm Abstand. Dann markiert man sich die Punkte, an denen der Stoff abgenäht werden soll.


Der Stoff wird gefaltet und die Ecke oben abgenäht. Das sieht dann auf der Rückseite so aus:

Auf der Vorderseite dann so


 Das fertige Kissen sieht dann so aus. Super einfach und eine tolle Sternchenoptik.



Hier sind noch andere Stoffspielereien zu sehen.

 

Kommentare:

  1. Das ist sehr schön geworden!
    Für Kissen sind diese Spielereien wirklich ideal... und wenn man mal damit angefangen hat, lassen einen die Sachen nicht mehr los. Inspiration pur ;)

    AntwortenLöschen
  2. In dem weichen Material kommen die Falten sicher nochmal ganz anders als in festerem Möbelstoff. So ist das ganz pur und dezent.

    Ich bin mal gespannt, wie sich dein Kissenprojekt entwickelt, das ist eine gute Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Solche erst auf den zweiten Blick erkennbaren Muster gefallen mir aush immer sehr. Sehr subtil und aufs Westentlich reduziert.

    AntwortenLöschen
  4. Das Kissen würde sich wunderbar auf meinem Sofa machen. Und wenn meines fertig wird, auch wunderbar dazu.#lg monika

    AntwortenLöschen