Seiten

Sonntag, 31. Januar 2016

Sonntagskuchen Nr. 5- Gestreifter Himbeer-Quarkkuchen



Mürbteig:
300g Mehl
120g Butter
100g Zucker
1 Ei
1 Teel. Backpulver

Quarkmasse:
250g Himbeeren püriert
750g Magerquark
5 Eier
250g Zucker
4 Essl. Puddingpulver Vanille
125 weiche Butter

Mit dem Mürbteig eine Springform 26 cm auskleiden

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier zugeben, Magerquark und 2 Esslöffel Puddingpulver unterrühen. 1/3 von der Masse in eine separate Schüssel geben, die Himbeeren und das restliche Puddingpulver unterrühren.

Diese beiden Quarkmischungen nun abwechselnd in die Form geben. Beginnen mit 3 Esslöffel weiß in die Mitte der Form, darauf dann 3 Esslöffel rosa usw.


Den Kuchen bei 175° C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten den Kuchen einschneiden, damit er nicht reisst. Hat bei mir nicht geklappt, ist trotzdem gerissen. Egal, schmeckt trotzdem! 


Kommentare:

  1. Das klingt sehr lecker - das teste ich mal! LG Ingrid (die es sehr gern mag wenn der Kuchen reißt und so schöne Krusten macht)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt total lecker, Himbeeren gibts genügend in der Gefriertruhe. Ich probier ihn gleich für den Zwergerlball am Freitag aus
    Dankeschön, lg Margit

    AntwortenLöschen
  3. Klingt total lecker, Himbeeren gibts genügend in der Gefriertruhe. Ich probier ihn gleich für den Zwergerlball am Freitag aus
    Dankeschön, lg Margit

    AntwortenLöschen