Seiten

Sonntag, 24. Januar 2016

Sonntagskuchen Nr. 4/2016 – Aprikosenkuchen mit doppeltem Boden

Mir war dieses Wochenende nach Aprikosen und da das „Aprikosenverweigererkind“ dieses Wochenende nicht nach Hause kommt, habe ich das gleich in die Tat umgesetzt. Dem Rest der Familie ist nur immer wichtig, wenig Boden und dafür ganz viel und noch ein bisschen mehr Obst.



Hier mein Rezept:

Zuerst eine große Dose Aprikosen abschütten, Abtropfgewicht ca. 480g

Dann einen Knetteig zubereiten, aus

120g Dinkelmehl
30g Zucker
3 Teel. Vanillezucker
75g weiche Butter

Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, auswellen und in eine Springform (bei mir war es eine 28er Form) geben. Diesen Teig bei 200°C im vorgeheizten Backofen ober-/Unterhitze ca. 10 Min. vorbacken.

Aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen, Dann darauf den Rührteig geben:

65g Butter
60g Zucker
3 Teel. Vanillezucker
2 Eier
70g Dinkelmehl
1 Teel. Backpulver

Zutaten verrühren und auf den vorgebackenen Knetteig geben. Darauf dann die Aprikosen verteilen und im Backofen bei 200° C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten fertig backen.



Vor dem Servieren evtl. noch etwas Puderzucker darüber streuen.


Kommentare:

  1. Mmmmhhh, doppelter Boden also? Doppelter Belag wäre mir ja lieber...kicher. Hört sich auf jeden Fall lecker an und sieht auch so aus. Der hat bestimmt lecker geschmeckt.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen