Seiten

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick 2015



Das Jahr 2015 nähert sich dem Ende. Es war ein wunderbares Jahr prall gefüllt mit vielen kreativen Projekten.

Ich war viel unterwegs, beim Malkurs,  bei zwei workshops Stampin up, beim Bloggertreffen in Leipzig,  beim Machwerk-Kurs in Heidelberg und in der offenen Nähwerkstatt im Schwarzwald.

Wie bereits im letzten Jahr habe ich wieder meine Strickstatisik geführt:



14 Paar Socken
6 Strickjacken
2 Pullover
2 Mützen

In der Summe 4.882g Wolle, von der 3.932g aus dem Vorrat entnommen wurde und nur 950g zugekauft wurde. So langsam leeren sich die Wollkisten.

An dieser Stelle möchte ich auch einen Dank loswerden an alle die hier ab und zu mitlesen, einen Kommentar hinterlassen oder auch nicht. Bloggen macht einfach Spaß, auch wenn manchmal die Zeit nicht reicht, das Eine oder Andere zu veröffentlichen. 
Ich bin gespannt was 2016 so bringen wird ...





Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten



Ich wünsche Euch schöne Weihnachtsfeiertage im Kreise Eurer Familien.

Dienstag, 22. Dezember 2015

Advent Mail Art 2015 – Im Jahr der Katze

Gerne habe ich dieses Jahr die Einladung von Michaela und Tabea angenommen bei der kreativen Adventspost teilzunehmen. An dieser Stelle gleich mal ein ganz dickes Danke für diese tolle Aktion.

Das Prinzip ganz einfach:
24 Teilnehmer gestalten 24 Postkarten/Kalenderblätter und senden 23 davon am Tag X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder in der Adventszeit jeden Tag Post.

Die Projektdaten:
Format: 105 x 148 mm (Postkarte Hochformat)
Technik: Milchtütendruck
Thema: Katze
Material: Schönes Papier ca. 300 g/qm
Umfang: 24 Exemplare
Porto: 23 x 45 Cent = 10,35 Euro (kann sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen)

Hier meine Karte dazu:



Den Werdegang hatte ich mir etwas einfacher vorgestellt, da ich mich noch sehr gut an den Linoldruck in der Schule zurückerinnern konnte. Das ging damals ratz fatz.


Ganz so einfach war es für mich nicht, beim ersten Versuch bin ich kläglich gescheitert, siehe Bild links unten. Ich hatte 300 g Papier in anthrazit besorgt und mir das so wundervoll vorgestellt, wie die silberne Linolfarbe sich dann von dem Karton so abhebt. Da der Fotokarton die Farbe nur angenommen hat, wenn ich das Papier nass gemacht habe, hatte ich danach gewelltes Papier, das ich so unmöglich verschicken konnte, so wurde mein Hintergrund weiß und mit 216 g Papier, welches ich danach noch verstärken musste, damit es zum Verschicken geeignet war. Ganz zufrieden war ich am Ende auch nicht, aber die Zeit war nun doch knapp geworden und für ein wiederholtes Drucken blieb keine Zeit.

Ich hoffe, dass meine Katzenpost bei allen pünktlich eingetroffen ist.

Die Linkliste hierzu könnt ihr hier finden.
  


Freitag, 11. Dezember 2015

Quilt 1 – Es geht los …

Angefixt von Martina, wage ich es nun meinen ersten Quilt zu nähen. Gemeinsam mit Susie - die auch noch nie einen Quilt genäht hat – werde ich dieses Projekt starten. Ein Sunkissed Jewel Box Quilt nach der Anleitung von hier soll es werden.

Nach vielem Reden, Schreiben und Träumen von Quilts endlich der erste Anlauf in Richtung eigenem Quilt. Bis zum Sommer 2016 soll er fertig sein. Weitere Infos dazu hat Susie bereits ausführlich geschrieben.

Beim Stoffsalat habe ich mir 1 x Layer Cake, 1 x Jelly Jelly roll strips von Moda sowie einfarbig orange bestellt.


 Stoffreste aus meinen bisher genähten
Kissen, die ich im Rahmen der Stoffspielerei schon gezeigt habe, sollen wenn möglich auch noch eine Verwendung finden.


Bei der Rückseite überlege ich, ob ich den orangefarbenen Stoff aus der ombre Serie von Moda nehme.

Noch im Dezember werden die ersten Stoffe angeschnitten. Tipps und Hinweise, damit ja nichts schief geht, dürft ihr mir gerne in den Kommentaren schreiben.

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Plätzchentausch 2015





Am 1. Dezember hatte ich wieder meine Freundinnen zum Plätzchentausch eingeladen. Dieses Jahr waren wir sieben plätzchenbackende Frauen. Jede brachte einen Korb mit liebevoll gestalteten Plätzchentüten mit. Schon allein die Körbe anzusehen war klasse.



Letztes Jahr waren ja alle so begeistert davon, dass zu Beginn der Adventszeit schon ein prall gefüllter Plätzchenteller auf der Kaffeetafel stand. So sah dann dieses Jahr der Plätzchenteller aus:




Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along – Teil 3

- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.

Ich habe noch nie ein Probekleid genäht.

- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!

Doch ich glaube schon, dass es noch passt, obwohl der Zuschnitt schon 3 Jahre her ist. An der Hüfte werde ich wohl die Nahtzugabe ausreizen müssen, aber die Hauptsache ist sie reicht, denn ich will ja schließlich an Weihnachten auch was essen.

- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Ich glaube ein 2. Kleid werde ich nicht schaffen, aber wer weiß, vielleicht ein Kleid für Sylvester.

Ich habe erst einmal alle Markierungen nachgetragen, die hatte ich wohl damals nicht gemacht, Schlampige Vorarbeit, die mich ganz schön viel Zeit gekostet hat, aber dafür stecke ich jetzt wieder voll im Schnittmuster.



Die Nähte habe ich erst einmal geheftet, um zu sehen wo vielleicht noch angepasst werden muss. Mit dem Oberteil bin ich schon mal zufrieden und das werde ich jetzt auch erst einmal komplett fertigstellen. Dem Hüftproblem werde ich mich erst zum Schluss annehmen, da das mit Sicherheit etwas schwieriger werden wird.


Es wird ...

Die Fortschritte bei all den anderen Mitnäherinnen könnt ihr hier sehen.