Seiten

Sonntag, 22. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 Teil 2: Stoff- und Schnittvorstellung

Heute begrüßt uns Wiebke zum 2. Treffen des Weihnachtskleid Sew Along 2015.

- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch  

   super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.


Ich habe mich zum 1. Treffen ja auf den letzten Drücker noch angemeldet, da ich dieses Jahr unbedingt dabei sein möchte. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich jetzt dafür entschieden nun erst einmal mein grünes Weihnachtskleid von 2013 fertig zu nähen. Dieses Jahr ist wohl dazu bestimmt, meine Nähpläne von 2013 zu verwirklichen. Bei meinem Schwarzwaldkleid, welches auch 2013 zur Auswahl stand, fehlt nur noch der Saum, so dass dann die Auswahl von 2013 komplett wäre.



Beim Heraussuchen der Teile habe ich festgestellt, dass bis auf die Schrägstreifen schon alles zugeschnitten ist und es gleich ans Nähen gehen kann. Das ist ja für mich der schöne Teil und es ist mir unklar, warum die zugeschnittenen Teile so lange in der Versenkung waren.

Ob das „Kleine Schwarze“ weiter auf dem Plan bleibt, ist bis Samstag erst einmal ungewiss. Mein Mann ist zum Seminar in Berlin und da werde ich die Gelegenheit nutzen mitzufahren und den Markt am Maybachufer zu besuchen. Da ich mich in Berlin überhaupt nicht auskenne bin ich für Tipps in und rund um Berlin sehr, sehr dankbar. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Pläne und hat Lust sich mit mir zu treffen. Ich würde mich freuen, denn Stoffkaufen macht mit Gleichgesinnten viel mehr Spaß.


Da ich in den letzten Wochen keine Zeit hatte bei den anderen Mitnäherinnen auf dem MMM-Blog  zu schauen, werde ich das heute nachholen.

Kommentare:

  1. Schnitt rausgezeichnet und sogar schon zugeschnitten ... wie genial ist das denn? Dann mal ran an das grüne Kleid. Und das Schwarzwaldkleid bekommst du auch noch fertig. Das kleine Schwarze läuft dir nicht weg, dafür wird es immer Gelegenheiten geben, z.B. Weihnachten 2016. *grins*

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Das Nähen ist doch immer das "angenehmste", nicht? Könnte jetzt also schnell gehen! Ich bin gespannt (und neugierig: bist Du öfters in FDS unterwegs?)!

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja einen ordentlichen Vorlauf, gutes Gelingen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das nenne ich mal eine gute Vorarbeit, schon 2013 den Zuschnitt für 2015 erledigt, : ), jetzt kannst du gleich an die Maschine.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hi, ich war dieses WE in Berlin am Maybachufer, hat mir gut gefallen. Ich beneide dich um deine zugeschnittenen Teile, da kannst du gemütlich mit nähen weitermachen..... Falls du dich für Fotografie interessierst, würde ich die Ausstellung im Amerika Haus in Berlin empfehlen. Porträts von Anton Corbijn, fand ich sehr spannend. LG

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin sehr dafür, dass die Fertigstellerinnen alter Projekte irgendwie Extrapunkte bekomnmen müssen ;)))
    Das Grün sieht so schön aus, das wird sicher klasse.

    Ich bin nächste Woche incl. Wochenende leider nicht in Berlin. Sonst hätte ich mich gerne als Ufermarktbegleitung angeboten. Schade. Ich wünsche dir gutes Beuteglück!
    Im Kunstgewerbemuseum nahe der Philharmonie gibt es die (recht neue) Modegalerie. Ich habe mir dieseAusstellung noch nicht angeguckt, habe aber schon unterschiedliche Meinungen dazu gehört.
    Ein Besuch wert ist auf jeden Fall auch der Nähkontor in der Bötzowstraße.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Sorry für die gelöschten Kommentare, irgendwie klemmte der "Veröffentlichen" Button. Und plötzlich war der eine Kommentar mehrfach da,
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  10. Ein quasi komplett zugeschnittenes Kleid wiederzufinden muss ein ähnliches Gefühl sein, wie wenn man in einer alten Geburstagskarte noch Geld findet... Ich wünsche dir viel Spaß beim Fertigstellen!
    Viel Spaß auch in Berlin und liebe Grüße,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  11. Wer weiß, vielleicht gibt es ja noch ein kleines Schwarzes dazu....
    lg monika

    AntwortenLöschen
  12. Na, das nenne ich doch mal ausführlich vorgearbeitet - da kann ja nichts mehr schief gehen und das kleine Schwarze wäre dann eben die Krönung ;)

    AntwortenLöschen
  13. Ein grünes Weihnachtskleid - wie toll ist das denn? Und schon fix und fertig zugeschnitten ... Dann ksnnst du ja direkt mit dem Angenehmen, dem Nähen, loslegen. Ich bin gespannt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  14. Das Kunstgewerbe-Museum kann ich ebenfalls nur empfehlen. Nähst Du jetzt das schöne Kleid aus der Patrones? Beneidenswert, die elende Zuschneiderei bzw noch schlimmere Schnitt-Kopierei hast Du schon hinter Dir!
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen