Seiten

Sonntag, 30. August 2015

Aus Hemd wird Sommerbluse

Suschna hat für den August das Thema „Es war einmal ein Oberhemd“ vorgeschlagen.




Weiß hat da wohl den größten Part im Schrank meines Mannes und dementsprechend viele aussortierte Hemden gibt es genau in dieser Farbe. Nicht weil der Stoff verschlissen wäre, nein es sind immer die Kragenecken, die abgestoßen sind und nicht mehr ansprechend aussehen. Seit geraumer Zeit sammle ich diese Hemden für ein Großprojekt. Für die Stoffspielerei habe ich eines davon „geopfert“.




Bilder der Entstehungsgeschichte kann ich euch leider keine berichten, da ich so im Nähfieber war und dadurch das Fotografieren vergessen habe. Das passiert mir leider sehr oft. Ich habe zuerst die Ärmel, den Kragen und die Schulterpasse abgeschnitten, dann die Seitenteile aufgetrennt.



Dann einen bereits vorhandenen Schnitt aufgelegt und auf meine Maße zugeschnitten. Die Knopfleiste habe ich oben mit zwei Stichen zusammengenäht, damit sie schön zusammenbleibt. 



Da die Brustabnäher mit der aufgesetzten Brusttasche nicht harmonierten, musste die Brusttasche abgetrennt werden. Dann habe ich die Brustabnäher genäht, die Seitenteile und die Schultern geschlossen und die Armausschnitte und den Halsausschnitt mit weißem Schrägband versäubert. Fertig war die Sommerbluse, die ich heute sehr gut gebrauchen kann, da wir nachher noch eingeladen sind.

Weitere Oberhemden in abgewandelter Form sind hier zu finden.


Kommentare:

  1. Die schlicht daherkommenden Garderobenteile sind oft die besten weil unproblematisch kombinierbar.
    Und falls das Teil mal nicht mehr aufregend genug ist könnte noch alles möglich damit passieren: färben, batiken, besticken, bedrucken ...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Wow - sieht aus wie gekauft! Sehr genial umgesetzt, und ich bin sicher, kein Mensch wäre darauf gekommen, dass dieses Teil umgearbeitet wurde von einem Herrenoberhemd! Klasse!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Schön schlicht und basic- gut schauste aus, Mirella!
    Damit kannst du in Serie gehen :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Diese leichten Sommerblusen liebe ich auch. Und passende Schnitte zu verwenden ist für mich auch angenehmer als selber welche zu erfinden...
    Vielleicht sortiert mein Mann ja auch noch ein weißes aus! Deine Bluse steht dir hervorragend.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne, schlichte Bluse!
    Vielleicht hast du ja Lust sie auch bei meinem Hemden-Sew-Along zu zeigen als Inspiration für den Einstieg? Liebe Grüße,
    maike

    AntwortenLöschen