Seiten

Freitag, 1. Mai 2015

Socken Nr. 5 - Frühlingserwachen im Eismeer



In Ravelry bei den Strickfröschen  gab es ein Tanz-in-den-Mai-Wichteln. Nach der Auslosung war mit sofort klar, dass ich Wolle kaufen muss, denn handgefärbte Sockenwolle mit Baumwollanteil gibt es in meinem Stash nicht. 

Da ich wußte, dass die Wolle von Tausendschön in das Beuteschema passt, habe ich dort angefragt, ob demnächst eine Blaufärbung auf dem Plan steht und siehe da
es hat geklappt.

Das Eismeer, so heißt die Färbung wollte ich dann nicht alleine reisen lassen, so dass noch das Socken-Kit Frühlingserwachen in den Warenkorb hüpfte. Dann war das Muster auch schon klar. Für wen die grüne Wolle ist, brauche ich ja nicht zu schreiben.


Nun aber zu meinem Wichtelkind, das war nämlich die liebe Antje. An ihr mag ich sehr gerne, dass Sie genau weiß was sie möchte und was nicht. So hatte ich klare Vorgaben, was ihr gefällt und passt. Sie mag z. B. gerne verwaschene Blautöne und Mustersocken, bei denen es nicht darauf ankommt, an welchen Fuß man sie anzieht. Bis dahin hatte ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht und ich hab auch schon überlegt, ob das morgens in der Früh bei mir immer alles so richtig ist. Na ja, bis jetzt habe ich mich noch nicht ertappt, dass ich die Socken verdreht anhatte. Ich werd weiter aufpassen.


Hier als Single



Strickdetails:
Größe: 37/38
Muster: Frühlingserwachen von Regina Satta
Wolle: Tausendschön
Ferse: Bumerang
Spitze: gerundete Schneckenspitze, nach dieser Anleitung
Gewicht: 65g


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen