Seiten

Sonntag, 21. September 2014

Sonntagskuchen oder auch Sonntagsbäckerei

Vorgestern lagen wir noch am Strand in Spanien und haben uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und heute wird der Bauch wieder mit Hefezopf gefüllt.

Hier meine Backwaren für den heutigen Tag:

 


Ein Hefeknoten mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreut (hinten links) und ein Hefezopf mit Nuss-, Kokosfüllung, natürlich überzogen mit einer dicken Zuckerglasur (vorne) und noch ein Dinkelbrot (hinten links) für das heutige Abendessen.

Das Rezept dazu:

Hefeteig:
1 Würfel Hefe
125 - 250 ml Milch
125g Zucker
3 Esslöffel Vanillezucker
750 g Mehl
200 ml Sahne
1Ei
3 Eigelb (das Eiweiß ist für die Füllung vorgesehen)

Füllung:
3 Eiweiß (zu Schnee schlagen)
100 g gemahlene Haselnüsse
50 g Kokosflocken
100g Rohrohrzucker
1 Esslöffel Kakao
1 Esslöffel Rum

Zuckerglasur:
Puderzucker mit kaltem Wasser verrühren und auf den warmen Hefezopf geben

 
Weitere Sonntagskuchen sind wie immer hier zu finden.

Kommentare:

  1. Lecker - Hefezopf geht immer! Deiner sieht sehr lecker aus, ich mag das gerne, wenn es oben so aufspringt und auch noch knusprig wird!
    LG C.

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, klingt alles so lecker! Und umso schöner, dass ihr noch viele warme Urlaubserinnerungen habt!

    AntwortenLöschen
  3. Das vergas ich, dass ich neben allen Apfelkuchen und Käsekuchen auch Hefekuche, bevorzugt Zöpfe, mag. Aber auch hier nur ohne Rosinen.
    Der kleine Knoten mit den Mandelplättchen, mh, ich kanns noch riechen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Sieht köstlich aus-davon esse ich auch gern schon ein Stück zum Frühstück.
    LG von Susanne
    PS:Habe das Rezept für die Apfel-Streusel-Muffins noch eingefügt

    AntwortenLöschen