Seiten

Sonntag, 31. August 2014

Stoffspielereien - Weben

Frau Nahtzugabe hat heute zum Thema WEBEN zu den Stoffspielereien eingeladen. In der Ankündigung hatte sie einen Link zu Pinterest gepostet, in welchem eine Clutch mit Leder und Satin gezeigt wurde. Die spukte mir seither im Kopf herum, war jedoch mit meinen Vorräten nicht zu verwirklichen und so habe ich mich für ein simple Brillenhülle für meine Sonnenbrille entschieden. Schwarzes Leder war noch von meiner Arya da und ein Schnippel grau fand sich auch noch. Ursprünglich wollte ich oben einen Bügel anbringen, doch das Leder war dafür zu dick.



Im Kindergarten haben wir damals immer mit Papier gewebt und dies fiel mir bei der Vorbereitung der Lederstreifen ein.



Das Wenden war ein ganz schönes „Gewurschtel“, da bekam ich schon leichte Zweifel, ob das dann am Ende auch wieder wie etwas Gewebtes aussehen wird.


Doch wie man sehen kann, hat es einigermaßen geklappt. 


Weitere Webereien sind hier zu finden.

Montag, 18. August 2014

Hosen-Herbst – Das erste Treffen

Meike hat zum Hosen-Herbst eingeladen und da ich schon über 20 Jahre keine Hose mehr genäht habe, wird es Zeit dies mal wieder aufzufrischen. Da dies ein Sew Along über mehrere Monate ist, bin ich guter Dinger, dass ich im Dezember auch eine Hose präsentieren. Vielen Dank schon mal für die Organisation. 

August 
Hosenformen, Hosenmoden, Hosenschnitte 

Was für eine Hose möchte ich nähen?

Am liebsten würde ich mich an eine Five-Pocket-Hose wagen oder eine Chino-Hose

Welche Hosen habe ich bisher gerne oder ungerne getragen?

Ich mag Jeans und hab auch endlich eine Marke gefunden, die mir passt. Ungern mag ich Hüfthosen.

Was sind meine Ansprüche an eine Hose?

Bequem muss sie sein

Welcher Hosentyp passt zu meinem Körper und zu meinem Leben?

Strapazierfähig und möglichst knitterarm

Aus welchem Material möchte ich meine Hose nähen?

Jeans mit Stretch oder Köper mit Stretchanteil

Welche Schnittmuster habe ich bereits ausgesucht?

In der Burda 3/2014 habe ich einen Schnitt entdeckt, der auch noch einen Bilder-Nähkurs dabei hat.



Was für ein Schnittmuster suche ich noch?

Reizen würde mich eine Chinohose


Welche Hosen noch so in Planung sind, könnt ihr hier sehen.

Sonntag, 17. August 2014

Sonntagskuchen

Gestern habe ich überraschenderweise von einer Freundin Pflaumen bekommen,

so dass ich heute endlich zu meinem schon lange entgegengefieberten Pflaumenkuchen gekommen bin.

Der Boden ist ein einfacher Hefeteig nach diesem Rezept:

Hefeteig:
250ml Milch
20g Hefe

500g Mehl
75g Zucker
80g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
Aus diesen Zutaten einen Hefeteig herstellen, gehen lassen und dann zwei Kuchenbleche damit auslegen. 


Da unsere Tochter Pflaumen überhaupt nicht mag, habe ich auch noch einen Apfelkuchen gebacken

Ich hatte noch Teig übrig, davon gibt es dann einen Mini-Hefezopf, der dann morgen zum Frühstück gegessen werden kann.




Fertig sahen die Kuchen dann so aus:



Und nach dem Kaffee war dann noch was übrig:


Mittwoch, 13. August 2014

Hogwarts Express

So heißt das Tuch, welches ich für meine Nichte zum Geburtstag gestrickt habe. In ihrer und auch meiner Lieblingsfarbe grün. 


Für sie musste dieses Tuch einfach sein, da Sie ein bekennender Eulen-Fan ist 


und obwohl sie sonst der fotoscheu ist, durfte ich sogar ein Tragefoto machen.



Gestrickt habe ich das Tuch aus einer feinen Wollmeise Pure in der Farbe Frühling. Das Muster gibt es hier zu kaufen.


Sonntag, 3. August 2014

Sonntagskuchen

Käse-Sahne-Torte mit frischen Erdbeeren.

Mürbeteigboden:
100g Mehl
70g Butter
30g Zucker
1 Prise Salz
aus diesen Zutaten einen Teig kneten und ca. ½ Stunde kühlstellen, danach auf einem Einsatz eines gefetteten Backbleches (28 cm Durchmesser) ausrollen. 10 Minuten bei 200° C bei Ober-/Unterhitze backen.


Biskuitboden:
3 Eier
80g Zucker
1 Prise Salz
100g Mehl
½ Teel. Backpulver
Aus diesen Zutaten einen Biskuit backen, auskühlen lassen und in der Mitte durchschneiden

Käsesahne:
6 Blatt Gelatine
4 Eier
¼ l Milch
170g Zucker
500g Magerquark
Zitronensaft nach Belieben
200 ml Sahne
Eigelb, Milch und Zucker aufkochen, in der warmen Masse die vorher in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine auflösen. Abkühlen lassen, dann den Magerquark, den Zitronensaft, die geschlagene Sahne und den geschlagenen Eischnee unterheben.

Jetzt geht es ans Füllen des Tortenringes

1 Schicht Mürbeteigboden, diesen mit 2 Eßl. Erdbeermarmelade bestreichen, die Hälfte des Biskuit auflegen, Käsesahne einfüllen, kleingeschnittene Erdbeeren (ca. 400g) oben drauf und glattstreichen.

 

 
Mindestens 3 Stunden kühlstellen, dann den zweiten Boden in 16 Stücke teilen und oben drauf geben, mit Puderzucker bestreuen und ein paar Erdbeeren garnieren.


Weitere Sonntagskuchen sind wie immer hier zu finden.
 

 

Mehr Strickjacken braucht der Schrank!


Ja, da stimme ich voll und ganz zu (obwohl mir bei den Temperaturen gerade nicht nach Strickjacke ist). Vielen Dank an Chrissy, die diesen KAL ins Leben gerufen hat.

Im Moment bin ich dabei bei meinem derzeitigen Strickjackenprojekt die Nähte zu schließen, die vielen Fäden zu vernähen (bäääh!).

Stricken geht immer schnell, doch die Fäden vernähen und das Zusammennähen das dauert bei mir immer lange.

 

Bei den Knöpfen bin ich mir noch nicht so sicher, ob die auch wirklich zu der Jacke passen, aber bisher waren keine anderen zu finden.


 
 
Danach möchte ich gerne weiter Stash-Abbau betreiben und eine gut abgelagerte Wolle verstricken. Nämlich diese hier:
 
 
Dieses Mal wieder mit Muster (Wenn jemand Vorschläge hat, immer her damit LL 120m/50g, Nadelstärke 3 - 3,5), denn das glatt rechts Gestricke bei der grünen Jacke war ganz schön eintönig.

Ich guck jetzt mal hier, wer auch noch nicht genügend Strickjacken hat.