Seiten

Sonntag, 27. April 2014

Sonntagskuchen

Bei uns musste heute etwas improvisiert werden, da wir erst gestern wieder aus Spanien zurück gekommen sind. Auf der A5 hab ich selbstverständlich in Richtung Monika gewinkt, ihr habe ich schließlich diese genialen Sonntagskuchen, die bei ihr gesammelt werden, zu verdanken. J



Cremig sollte er sein (nach einer Woche spanischer Erdbeeren war uns danach), daher fiel meine Wahl auf dieses Rezept:

Bienenstock:

Teig:
5 Eier
200g Zucker
1 Vanillezucker … schaumig rühren
150g Mehl
2 Teelöffel Backpulver unterrühren und in eine Springform (28cm) füllen

Auf den Biskuitteig ca. 50g Mandelblättchen streuen.

Bei 160°C Heißluft backen

Abkühlen lassen und dann in der Mitte durchschneiden

Creme:
2 Paradiescreme Vanille
2 Becher Sahne
300ml Milch
2 Päckchen Sahnesteif

(alles komplett in die Küchenmaschine und steif schlagen)

Auf den unteren Boden geben, Deckel drauf und kühl stellen.

Statt Vanillegeschmack gab es Mandel und statt Sahnesteif habe ich Sofortgelatine genommen. Der Vorratsschrank war schlecht gefüllt. Schmeckt auch sehr lecker.

Ein Bild vom kompletten Kuchen kann ich auch nicht bieten, da unangemeldeter Besuch kam und da hab ich einfach vergessen, den kompletten Kuchen zu fotografieren. Daher nur der klägliche Rest, der inzwischen aber auch nicht mehr da ist.
 
 

Was heute noch für Kuchen aufgetischt wurden, könnt ihr hier sehen.

 

 

 

Kommentare:

  1. Liebe Mirella, das hört sich lecker und recht unkompliziert an. Das muss unbedingt mal auf meine (lange) Backliste. Gutes Wiederankommen aus Spanien und bis bald in Heidelberg zum Nähkurs mit Martina! Lieben Gruß. Susie (aka frau nahtlust mit neuem eigenen Blog! :-))

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, der sieht aber lecker aus.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen