Seiten

Mittwoch, 9. Januar 2013

MMM – 09.01.2013

Ein Rock in A-Linie aus einer alten Burda (Nr. 1/2004 Schnitt 121) mit einer Strickjacke nach einer Anleitung aus der Landlust.
 

Der Stoff, ein marineblauer Cord ist noch viel älter. Ursprünglich war er für meinen Sohn gedacht, dem ich für den Kindergarten eine Latzhose nähen wollte. Er ist inzwischen fast 15 und möchte keine mehr und der Stoff hätte auch nicht gereicht.






Natürlich mit nahtverdecktem Reißverschluss. Warum habe ich mir diesen Nähmaschinenfuß nicht schon früher gekauft.
 
Gerade gestern habe ich die neue Burda bekommen und musste feststellen, dass einige Modelle sehr mit der aus dem Jahr 2004 übereinstimmen. Find ich persönlich nicht so toll, aber vielleicht können sie die Mode nun wirklich nicht neu erfinden …
Was die anderen so für sich genäht haben, findet ihr hier
 
 


Kommentare:

  1. Der Rock ist ein sehr schönes Basic-Teil. Gut dass Dein Sohn keine Latzhosen mehr trägt ;)

    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist sehr schön geworden und steht Dir sehr gut. Ich werde wohl auch noch die Stoffe von meinen Sohn für mich vernähen.

    Ich habe seit vielen Jahren die Burda abonniert und kenne fast alle Schnitte auswendig (zu oft gelesen hihi) und ich kann Dir sagen, die Schnitte wiederholen sich alle ständig in kleiner Abwandlung. Selten, dass wirklich mal was neues dabei ist. Ich habe aufgehört, mich darüber zu ärgern. Entweder man mag Burda oder nicht.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  3. Das nenn ich mal gut abgelagerten Stoff.
    Schöne Kombination.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  4. Wie lustig, genau diese burda liegt bei mit auch bereit... und Stoffe, die mal als Latzhose gedacht waren liegen hier auch noch rum...
    Deine blaue Kombi sieht klasse aus!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen